Obstbaumschnitt
1. März 2021
Frühjahrspflege – Checklist
15. März 2021

Teich – Frühjahrsputz März-April

Draufsicht

Draufsicht

 

Teichpflege im Frühjahr | März - April

Artikel von garten-reinisch.at am 1.3.2021
 
Ihr Schwimmteich bzw. Naturpool ist eine Oase der Ruhe und Entspannung. Der biologische Schwimmteich/Naturpool verzichtet auf eine chemische Wasseraufbereitung. Ihr Gartenteich erzielt die gewünschte Wasserqualität durch biologisches Gleichgewicht. Der Schwimmteich dient also nicht nur dem Mensch als Erholungsraum sondern auch den Pflanzen und Tieren.
Damit diese Freude nicht getrübt wird, übermitteln wir Ihnen hiermit ein paar Tipps, wie durch einfache Wartung die Funktion des Schwimmteichsystems gesichert wird..
 

Frühjahrsputz März - April

Pflanzenschnitt im Frühjahr
Nach Abschmelzen des Eises bzw. vor Austrieb der Pflanzen, alle braunen Teile der Sumpf- und Wasserpflanzen über dem Teichgrund – also unterhalb des Wasserspiegels – abschneiden. Grüne Pflanzen nicht abschneiden (in diese würde über die Schnittwunde Wasser eindringen und die Pflanze würde damit eingehen). Junge Triebe nicht verletzen. Gegebenenfalls sind Pflanzen nachzusetzten/zu ersetzen.

Teichrand überprüfen
Einmal im Jahr, idealerweise vor dem Sommerbetrieb, ist der Teichrand auf Kapillarbrücken durch Erdeintrag, Moosbrücken oder Pflanzenwurzeln zu überprüfen. Diese sind zu entfernen. Sprich es dürfen keine Pflanzen in den Teich wachsen. Der Teich muss ein in sich geschlossener Kreislauf bleiben. Pflanzen die in den Teich wachsen entziehen einerseits Wasser, durch welches mehr Wasser nachgefüllt werden muss. Andererseits bringen sie Nährstoffe ein welches wieder zu Algenwachstum führt. Eventuell muss auch der Teichrand und die Folie wieder niveaugerecht aufgestellt werden bzw. der freigelegte Folienrand wieder mit Kies überdeckt werden.

Laub und Sedimente entfernen
Über den Winter haben sich Laub und Sedimente am Teichgrund angesammelt. Diese sind mit dem Kerscher vom Teichboden zu entfernen. (Um Ihren Rücken zu schonen, empfiehlt es sich, den Keschersack immer zu sich zu ziehen und dann beim Herausheben aus dem Wasser die Alustange als Gegengewicht zu verwenden. So geht es einfach und schnell und Sie können damit die ganz normale Frühjahrsalgenblüte zumindest stark reduzieren.) Wenn vorhanden, empfiehlt es sich - nach gründlicher Teichreinigung, um den Roboter nicht zu überfordern - auch den Teichroboter wieder zu aktivieren.

Wasser nachfüllen
Bei den Reinigungsarbeiten ist darauf zu achten wassersparend und biologieschonend zu arbeiten. Beim Abschrubben oder Abkärchern von Oberflächen platzen Algenzellen wodurch das Algenwachstum gestärkt wird. Durch Nachfüllwasser wirkt meistens wie Dünger für die Algen, da das Nachfüllwasser meist einen 500fach höheren Nährstoffanteil wie das Teichwasser aufweist. Auch beim Nachfüllen von verdunstetem Wasser ist darauf zu achten. Ein permanenter Wasserzulauf ist schlecht für Ihren Teich. Wir empfehlen das Wasser um 5-10cm sinken zu lassen und erst dann wieder Wasser (nach Möglichkeitvon der Wasserleitung/Trinkwasser) nachzufüllen. Nach der Teichreinigung kann es wieder zu einer Algenbildung kommen. Gehen Sie hier wie bei der Frühjahrsalgenbildung vor und keschern Sie die Algen ab.

Kröten helfen/entsorgen
Einige Krötenarten überwintern an den tiefen Stellen im Schwimmteich. Allerdings schaffen es viele nicht im Frühjahr über die steilen glatten Folienwände an die Oberfläche zu kommen. Sie ertrinken hilflos. Heben sie solche Tiere mit dem Kerscher nach oben und setzen Sie die Tiere im Randbereich ab, von dort können sie sich problemlos an Landbewegen. Tote Kröten bitte sofort entsorgen. Diese sondern Toxine und jede Menge Nährstoffe aus, welche starkes Algenwachstum verursachen können.

Kaulquappen erhalten!
Kaulquappen sind die wichtigsten Helfer im Teich. Sie „raspeln“ sämtliche Beläge von Steinen, Folien und sonstigen Oberflächen. Daher erhalten sie alle Laichballen oder –schnüre, um das natürliche Gleichgewicht Ihres Teiches zu erhalten. (Keine Angst vor vielen Fröschen: Statistisch gesehen bleibt von einem Laichballen (500-1000 Eier) nur ein adultes Tier am Leben.)

INFO: Dass entfernen von Amphibienlaich ist laut österreichischem Naturschutzgesetz in jedem Teich – auch im privatem Schwimmteich – verboten. Zierteich, Schwimmteich, Biotop

Inbetriebnahme Mitte April

Inbetriebnahme Technik Schwimmteich
Die Technik bzw. Ihre Pumpe(n) – wenn vorhanden – müssen wieder in Betrieb genommen werden. Bitte gehen Sie hierbei laut Anleitung der Gebrauchsanweisung des Herstellers vor. Falls Sie Probleme oder Fragen dazu haben, stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Pflege und Wartung des Naturpools vor der Badesaison
Bevor die Badesaison beginnt und der Filter im Naturpool in Betrieb geht ist ein Jahresservice notwendig. Diese Tätigkeiten sind für ein problemloses Funktionieren unerlässlich. - Naturpool rückspülen. (Siehe Rückspülung) - Naturpool mit einem Teichsauger o.ä. absaugen. - TECO Natur einbringen. (Kontaktieren Sie uns)

Algenbildung völlig normal!
Je nach Witterung einsteht eine Frühjahrsalgenbildung. Diese ist vollkommen normal. Natürliche Gewässer trüben sich ein und es entstehen Fadenalgen. Da sich Fadenalgen täglich bis zu verachtfachen können und so lange wachsen, wie Nährstoff zur Verfügung steht, empfiehlt es sich, diese erst abzukeschern, wenn sie eine stumpfe Grünfärbung bekommen bzw. leicht gelblich werden. So wird dem Teich auf einfache Weise weiter Nährstoff entzogen. Die glitschigen Beläge auf den Steinen (Kieselalgen und Pilze) verschwinden nach dieser Zeit meist ganz von selbst.

Algen sind ein wichtiger biologischer Bestandteil eines ökologischen Schwimmteichs daher kommt es immer wider zu Algenbildung. Einen algenlosen Teich wird es praktisch nie geben. Sollte es aber zu einem übermäßigen oder permanenten Algenwachstum kommen muss die Ursache für den übermäßigen Nährstoffeintrag gesucht werden. Oftmals handelt findet man das Problem am Teichrand oder am Nachfüllwasser. Bitte kontaktieren Sie uns beim fortbestehen dieses Problems.

Eine vermehrte Algenbildung kann auch nach Reinigungsarbeiten oder Teichnachfüllungen entstehen.

>mehr zum Thema Teichsanierung

Weitere Interessante Themen:

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen